Erlesene Freuden
Adlerstein Verlag
kontakt@adlerstein.de

Bohlen und Doyen

Die Chronik

1950 - 2000

Erfolgreich vom Familienunternehmen zur Aktiengesellschaft

Herausgeber: Heinrich Doyen

ISBN: 978-3-945462-81-2

134 Farbseiten, € 49,90

Vorwort der Unternehmensgründer

Im Jahre 2000 kann unser Unternehmen auf ein 50-jähriges Bestehen zurückblicken.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Wegbegleitern und Freunden DANK zu sagen. DANK aber auch unseren Auftraggebern, denen wir uns verbunden fühlen und deren Treue unseren Erfolg möglich machte.

Zwischen uns als Auftragnehmer und den Auftraggebern ist in vielen Fällen ein Vertrauensverhältnis entstanden, das sich über Jahrzehnte fortgesetzt hat. Dieses Vertrauen zu rechtfertigen, war immer unser Bestreben.

Insbesondere danken war auch unseren Ehefrauen, die in den fünf Jahrzehnten zu uns gestanden haben. Gerade in den Anfangsjahren des Unternehmens haben sie viele Entbehrungen auf sich nehmen müssen.

Und schließlich gilt unser DANK ganz besonders unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihre ganze Kraft und ihr Können eingesetzt haben, um das Unternehmen nach oben zu bringen.

Arbeitseinsatz, Ideenreichtum, Fleiß und Ausdauer sind die Markenzeichen unserer Belegschaft. Viele Mitarbeiter sind oder waren 25 Jahre und mehr für unser Unternehmen tätig. Diese Firmentreue gewährleistet Kontinuität auch zu unseren Auftraggebern.

Der Fall der innerdeutschen Mauer brachte unternehmerische Herausforderungen für uns. Es wurden weitere Tochterunternehmen gegründet, oder wir gingen Beteiligungen ein. Damit ist die Zahl unserer Belegschaftsmitglieder auf über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Das Unternehmen muss in einem Wettbewerb bestehen, der hohe Ansprüche stellt.

Wir haben erkannt, dass der wachsende Markt nicht an den nationalen Grenzen endet, sondern wir uns in einigen Unternehmensfeldern auch dem internationalen Markt stellen müssen.

Unseren Söhnen, die in den 80er Jahren verstärkt in die Unternehmensführung hineingewachsen sind, wünschen wir eine allzeit glückliche Hand zum Wohle des Unternehmens.


15. Januar 2000


Heinrich Bohlen                                     Heinrich Doyen